Drucken

Aktion bei der Nepomuk-Brücke in Starnberg am 3.11.01

Nepomuk-Brücke in StarnbergStarnberg, 3.11 .2001 - Mitglieder der Greenpeace-Gruppe München informieren heute, von 11.00 bis 16.00 Uhr, an der Nepomuk-Brücke in Starnberg (Nepomukweg am Wasserpark) sowie in elf weiteren deutschen Städten über die vortschreitende Zerstörung der letzten Urwälder der Erde. 
Sie tragen Masken von sieben Urwaldtieren ( Die Urwaldtiere Orang-Utan, Waldelefant, Jaguar, Andenhirsch, Bär, Wolf und Tiger repräsentieren die sieben letzten Urwälder der Erde.) Bis Mitte Dezember werden Greenpeace-Gruppen den Einsatz von Urwaldholz recherchieren und aufdecken. Da die Nepomuk-Brücke erst im Frühjahr 2001, unter Verwendung der Tropenholzart Bongossi - trotz etlicher Einwände von Naturschutzverbänden sowie aufmerksamer Mitbürger, fertiggestellt wurde, nimmt die Greenpeace-Gruppe München dieses anschauliche Beispiel in unserer nächsten Umgebung zum Anlaß, die leider immer noch übliche Nutzung von Urwaldholz auch bei öffentlichen Bauten anzumahnen.

Lesen Sie auch unsere Presseerklärung.